Öffne Login

Kegelclub Abräumen is egal

Hier stellt sich der Kegelclub Abräumen is' egal aus Witten an der Ruhr ...

Jubiläums-Kegelfahrt

Zum 10-jährigen Jubiläum unseres Kegelclubs ging es nach ...

Die Mitglieder des Kegelclubs

Eine Übersicht der Mitglieder unseres ...

Körper gegen Fetties

Seite gegen Seite, bzw. Körper gegen Fettis. Unser Duell beim ...

Berichte unserer Kegelabende

Berichte der Kegelabende aus den letzten ...

http://snaczke.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/120061hochzeit_latsch.jpg
http://snaczke.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/786516Start_Slide_2.jpg
http://snaczke.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/411765Start_Slide_3.jpg
http://snaczke.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/905509Start_Slide_4.jpg
http://snaczke.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/873357Start_Slide_5.jpg
News Image

Kegelclub Abräumen is egal

Hier stellt sich der Kegelclub Abräumen is' egal aus Witten an der Ruhr vor......

News Image

Jubiläums-Kegelfahrt

Zum 10-jährigen Jubiläum unseres Kegelclubs ging es nach Mallorca...

News Image

Die Mitglieder des Kegelclubs

Eine Übersicht der Mitglieder unseres Kegelclubs...

News Image

Körper gegen Fetties

Seite gegen Seite, bzw. Körper gegen Fettis. Unser Duell beim Kegeln...

News Image

Berichte unserer Kegelabende

Berichte der Kegelabende aus den letzten Jahren...

Kegelabend vom 10.05.2013
Geschrieben von: Snaddi    Samstag, den 11. Mai 2013 um 15:14 Uhr   
Kegelabende
Kegelabend vom 10.05.2013Weindorf - So nennt es sich, wenn wie an diesem Wochenende die Himmelfahrtskirmes in Witten zu Gast ist und einige Stände mit einem gewissen Weinsortiment vorzufinden sind.
 
Diesem Umstand haben wir es zu verdanken, dass das Kegeln im Mai ein Frontalangriff auf die Bauchmuskeln war. Ab 18.00 Uhr aufgeteilt auf dieses Weindorf und einen Irish Pub kam um 20.00 Uhr kaum einer nüchtern zum Kegeln, was von Beginn an für eine mehr als ausgelassene Stimmung sorgte.
 
Besonders unser Kegelbruder und gleichzeitig neuer Weinexperte Masterfai machte das Kegeln für alle anderen Kegelbrüder und Special Guests zu einem unvergesslichen Abend. Seine technischen Ausführungen zur "Zugbahn" des Kegels ließen dabei nur ansatzweise erahnen, was noch kommen sollte. So kam es z.B. in 15 Jahren Kegelclub noch nie vor, dass jemand mit Pupillen größer als seine Augen unserer Bedienung sagte: "Jutta! Nimm ma' den Waschlappen aussm Mund!". Auf Googles Aussage: "Das ist rot." wurde schlagfertig mit "Das ist auf jeden Fall erstmal schwul." geantwortet. Kegelbruder Päx ließ an diesem Abend mit seiner Aussage "Wenn Du dir bei Hardeck 'ne Küche kaufst, scheiss ich Dir auf's Grundstück!" durchblicken, dass er nicht der größte Freund dieses Möbelhauses ist.  Etliche weitere dieser "netten" Unterhaltungen bleiben allerdings lieber intern...
 
Das Duell Dünne gegen Fettis kam an diesem Abend auch nicht zu kurz. Nachdem die Fettis beim letzten Kegeln 3:0 gewannen und in der Gesamtwertung mit 5:4 an den Dünnen vorbeizogen, glichen die Dünnen an diesem Abend mit 2:1 wieder aus. In der Jahreswertung steht es somit nach dem Mai-Kegeln 6:6. Man muss dazu sagen, dass es eigentlich 3:0 hätte ausgehen müssen, nachdem die Dünnen die letzte 6 umgekegelten. Makkes sah allerdings 7 gefallene Kegel, was nicht weiter ausdiskutiert, sondern angenommen wurde. In diesem Fall stand das Wort eines Weintrinkers über dem einer nüchternen Anzeigetafel.
 
Wie gewohnt kamen auch bei diesem Kegeln jede Menge Strafen durch die verschiedensten Phrasen zusammen. Mehr als verdient hat sich dabei Eugen einige dieser Strafen, nachdem er zweihändig, simultan versuchte ein neues Spiel anzuschreiben.

Die Fakten

Anwesende Dünne: Eugen, Päc, Snaddi, Hubbat, Major
Anwesende Fettis: Makkes, Andifai
Anwesende Special Guests: Google, Schakka, Bastifai
   
Dünne vs. Fettis 2:1
Pillemann: Bastifai
Summe der Strafen: 49 Euro
   
Besondere Vorkommnisse: Wein hat eine stark pupillenerweiternde, gemütsveränderne Wirkung auf den ein oder anderen Kegelbruderfai, Baua erscheint an seinem Geburtstag nicht beim Kegeln. Ohne Worte...